Regional - Ökologisch - Fair

Die konventionelle Floristik bezieht ihre Waren hauptsächlich aus einem Welthandel, der weitgehend preisorientiert wirtschaftet und sich nicht an ökologisch-sozialen Kriterien orientiert.

Dem wollen wir entgegen treten, denn attraktive Floristik kommt sehr gut ohne Raubbau aus.

Die Einhaltung der drei genannten Kriterien macht einen nachhaltigen und sozial verantwortlichen Handel aus, dem wir als Konsumenten und auch die Märkte sich mehr und mehr öffnen. Produkte haben damit eine spezielle Identität, die dem Käufer ein Stück Sicherheit gibt.

Regionale Produkte kommen ohne lange Transportwege aus, ökologischer Anbau schont Menschen, Tiere und natürliche Ressourcen, ein fairer Umgang mit Produzenten spielt besonders auf dem Weltmarkt eine wichtige Rolle.